Schnupperwochen

Zwei betreute Schnupperwochen während der zweiten Sek

Im November und im März der zweiten Sekundarklasse finden zwei betreute Schnupperwochen statt. Die Schülerinnen und Schüler lernen im Berufswahlunterricht, wie man eine solche Woche plant und organisiert. Danach ist es an ihnen, selbständig einen Schnupperplatz zu finden und die Woche zu planen. Selbstverständlich stehen wir bei Unsicherheiten und Fragen zur Verfügung und helfen mit, den Berufseinstieg positiv zu gestalten. Unsere Klassenlehrpersonen nehmen vor und während dieser Woche mit den Betrieben Kontakt auf und besuchen die Schüler vor Ort. So erhalten wir einen zusätzlichen Eindruck unserer Schüler dank dem externen Feedback der Berufsleute.

Während diesem Schuljahr finden die Schnupperwochen wie folgt statt:

13. bis 17. November 2017

12. bis 16. März 2018

Auch die Kantonsschul-Vorbereitung findet in dieser Woche ihren Platz

Stammklassen-E-SchülerInnen haben zusätzlich die Möglichkeit, einen oder zwei Tage dieser Schnupperwoche im Förderzentrum Plus+ zu verbringen und sich auf die Kantiprüfungen vorzubereiten. Wenn die Klassenlehrer unterwegs sind und ihre Schüler extern besuchen, dann wird die Betreuung der Lernenden durch das Personal des Förderzentrums sichergestellt. Dieses Angebot ist zusätzlich zu unserem Mittelschule-Vorbereitungs-Kurs, welcher jeweils im zweiten und dritten Quartal des Schuljahres angeboten wird. Zu diesem Kurs können sich die Schülerinnen und Schüler zu Beginn der 2. Sek anmelden.

Individuelle Schnupperwochen während der dritten Sek

In der dritten Sekundarklasse werden keine offiziellen Schnupperwochen mehr generiert. Da die Jugendlichen individuell auf Anfragen und Wünsche des Gewerbes und der Industrie reagieren müssen, werden Urlaubsgesuche für Schnupperwochen gestellt. Diese werden von uns dann bewilligt, wenn wir sehen, dass sich die Schüler und deren Familien auch während den Ferien um die Berufswahl kümmern. Diese Gesuche sind dem Klassenlehrer einzureichen und unterliegen der Bewilligung des Schulleiters.